Über mich - Ihre Dipl. Legasthenietrainerin!

Tanja Kuess (Dipl. Beh.päd.in, Dipl. Legasthenietrainerin, zert. Fachtrainerin f. Erwachsenenbildung, Dyskalkulietrainerin iA.)Seit vielen Jahren arbeite ich nun mit Kindern und Jugendlichen in den verschiedensten Bereichen. Das Thema „LERNEN“, „Lesen, Schreiben und Rechnen“ war in diesen Jahren stets mein Begleiter! Viele Tränen meiner mir anvertrauten Kindern und Jugendlichen habe ich gesehen, wenn es um das Thema „LERNEN“ ging.

Mir ist es deshalb ein besonderes Anliegen, Kindern, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen eine positive Einstellung zu den Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen) zu vermitteln, sie bestmöglich zu fördern und zu unterstützen, damit ihre Schul- oder Ausbildungszeit nicht Qual bedeutet. Vor allem auch für die Zukunft einen Grundstein zu legen, dass berufliche Ziele erreicht werden. Außerdem möchte ich aufzeigen, dass die „deutsche Sprache“ und alles was damit verbunden ist (lesen, schreiben, verstehen), sehr schön und bereichernd sein kann, wenn man weiß, wie es geht!

Letztendlich für mich ganz vordergründig ist, eine beständige Vertrauensperson zu sein, die zuhört und motiviert und mit viel Lob und Anerkennung zur Seite steht, denn dies sind für mich, neben der Fachkompetenz ganz wichtige zusätzliche Kriterien für ein erfolgreiches Training.
Empathie und Beziehungsarbeit sind für mich die Eckpfeiler im Umgang mit Menschen, mit denen ich arbeite. Wertschätzung, Respekt, Achtung und vor allem emotionale Intelligenz sehe ich als Basis an.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut“

Meine Ausbildungen und Zertifizierungen:

  • Ausbildung zur diplomierten Dyskalkulietrainerin
  • Ausbildung und Abschluss zur diplomierten Legasthenietrainerin
  • Ausbildung zur zertifizierten Fachtrainerin (pädagogische Erwachsenenbildung) und Gender Mainstreaming Gleichstellungsorientierung im Training / Coaching Inkl. Diversitätstraining
  • Fortbildung: Grundlagen im systemischen Coaching
  • Fortbildung: Grundlagen / Juristisches Grundwissen
  • Fortbildung: Sexualität und Behinderung in Wohneinrichtungen
  • Ausbildung und Abschluss zur diplomierten Behindertenpädagogin an der Lehranstalt für Heilpädagogische Berufe in Feldkirchen
  • Ausbildung und Abschluss zur Behindertenbetreuerin an der Lehranstalt für Heilpädagogische Berufe in Feldkirchen
  • Studium der Pädagogik/Grundlagen der psychologischen Praxis an der Universität Klagenfurt (4 Semester)
  • Psychosozialer Hochschullehrgang - Beratung, Betreuung und Koordination in psychosozialen Einrichtungen (Zertifiziert)

Meine Berufserfahrung ist Ihr Vorteil:

  • Berufsorientierungs-Trainerin für Jugendliche und Erwachsene
  • Lernförderung und Nachmittagsbetreuung für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen
  • Ambulante Beratung und Betreuung von kognitiv beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen mit Lernschwächen
  • Integrationspädagogisch stellv. Teamleitung für Jugendliche mit Lernschwächen in der Berufsvorbereitung (Anlehre),
  • Sozialpädagogische Leitung eines Jugendzentrums
  • Integrationspädagogische Betreuerin für Kinder und Jugendliche mit Lernproblematiken in einer Wohneinrichtung
  • Integrationspädagogische Beratung und Betreuung von Jugendlichen mit Lernschwächen und kognitiven Defiziten
  • Sozialpädagogische Mitarbeiterin und Teamleitung für verhaltensauffällige Jugendliche in einer Wohneinrichtung
  • Praktikum / Betreuungs- und Förderarbeit im Behindertenbereich / Einzelbetreuung
  • Praktikum an einer Sozialpädagogisch-Therapeutischen Wohngemeinschaft für Jugendliche