Tanja Kuess - Praxis für Legasthenie und Dyskalkulie in Moosburg in Kärnten

Was ist Dyskalkulie?

Dyskalkulie ist eine spezielle Form der "Rechenschwäche", hierbei haben, wie auch bei der Legasthenie, Kinder mit normaler Intelligenz, Probleme mit Mathematik.

Die Ursache ist, wie auch bei der Legasthenie genbedingte Veranlagungen. Die Sinneswahrnehmungen sind different, Informationen werden deshalb anders verarbeitet.

Beispiel dafür:

Pädagogische Definition dazu:

„Ein legasthener Mensch, bei guter oder durchschnittlicher Intelligenz, nimmt seine Umwelt differenziert anders wahr, seine Aufmerksamkeit lässt, wenn er auf Buchstaben oder Zahlen trifft, nach, da er sie durch seine differenzierten Teilleistungen anders empfindet als nicht legasthene Menschen. Dadurch ergeben sich Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens.“ Dr. Astrid Kopp-Duller 1995